Honorar

"Diese Betonung der Eigenverantwortlichkeit ist ein entscheidendes Merkmal der somatischen Sichtweise."

 

>> Thomas Hanna <<

Es ist mir ein Anliegen, die Therapiekosten möglichst überschaubar für Sie zu halten.

 

Ausführliche Anamnese inkl. Repertorisation und Ausarbeitung eines Therapieplans:

Da ich mir bei Ihrem Ersttermin viel Zeit für Sie nehme, veranschlage ich in der Regel 60 bis 90 Minuten. Dazu kommen Zeit bzw. Aufwand für die Auswertung des ausführlichen Anamnesefragebogens, sowie die Nachbereitung bzw. Dokumentation und die Ausarbeitung eines individuellen Therapieplans, sofern angebracht.

 

Pauschalpreis für diese Leistungen: 100 Euro

 

Folgebehandlung:

Pro voller Stunde: 70 Euro (Abrechnung erfolgt nach tatsächlichem Zeitaufwand und in Anlehnung an die geltende GebüH).

 

Für Patienten mit privaten Krankenversicherungen oder Zusatzversicherungen gilt:

Die privaten Krankenkassen erstatten die Rechnungen nach verschiedenen Leistungstabellen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Versicherung, ob Heilpraktikerkosten übernommen werden.

Wenn Sie eine Rechnung für ihre Versicherung benötigen, erstelle ich Ihnen diese gern nach dem GeBüH-Rahmen. Diese Rechnung ist dann, unabhängig vom Erstattungsverhalten Ihrer privaten Krankenkasse, innerhalb zwei Wochen zahlbar.

 

Für gesetzlich Krankenversicherte ohne Zusatzversicherung (Selbstzahler) gilt:

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, Behandlungskosten ab einer gewissen Höhe steuermindernd geltend zu machen, hierzu erhalten Sie eine Rechnung nach dem GeBüH-Rahmen.

Die Rechnung ist ab Rechnungsdatum innerhalb zwei Wochen zahlbar.

 

Im Normalfall übernehmen die gesetzlichen Kranken- und Ersatzkassen keine Behandlungskosten für naturheilkundliche Therapieverfahren.

 

Meine Leistungen als Heilpraktikerin sind nach § 4 Nr. 14 Buchstabe a UStG von der Umsatzsteuer befreit.

 

Zahlungsmöglichkeiten:

Die Kosten können entweder in bar oder per Rechnung innerhalb von 14 Tagen bezahlt werden. Es ist dabei unabhängig, ob und wie hoch die Kosten von einer Krankenversicherung übernommen werden.

 

Ausfallhonorar:

Vereinbarte Termine müssen mindestens 24 Stunden vorher abgesagt werden, damit diese an andere Patienten vergeben werden können. Bei Absagen innerhalb von 24h vor Behandlungstermin stelle ich den halben Honorarsatz in Rechnung.

 

Mit der verbindlichen Terminvereinbarung erkennen Sie diese Vereinbarung an.

 

Nicht alle auf dieser Seite aufgeführten Verfahren werden von der Schulmedizin als wirksam anerkannt, da wissenschaftliche Wirkungsnachweise nach schulmedizinischen Standards bisher noch nicht oder nicht hinreichend erbracht worden sind. Eine Behandlung kann jedoch durch naturheilkundliche Verfahren unterstützt werden.